Betrunkener 19-Jähriger mit Schlagstock und Pistole am Bahnhof gestellt

Polizei Chemnitzer Beamten stellen 3,1 Promille fest

Beamte der Bundespolizei kontrollierten am 26. Juni am Chemnitzer Hauptbahnhof einen 19-jährigen Deutschen. Er war Fahrrad fahrend im Hauptbahnhof angetroffen worden. Bei der Kontrolle nahmen die Beamten einen starken Alkoholgeruch wahr. Sie baten ihn zu einem Atemalkoholtest in die Dienststelle. Diesem folgte er. Der Test ergab 3,1 Promille.

 

 

Kein Waffenschein vorweisbar

Im Revier hielten die Beamten, zur Eigensicherung, Nachschau in seinem mitgeführten Rucksack. Dabei stellten sie eine Schreckschusspistole sowie einen Teleskopschlagstock fest. Eine Berechtigung (kleiner Waffenschein) dafür konnte er nicht vorweisen.

 

Es wurde Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet. Die Schreckschusspistole sowie der Teleskopschlagstock wurden sichergestellt.