BFV Ascota lädt zum 19. Schwimmwettkampf

Schwimmen Rund hundert Starter mit und ohne Behinderung werden erwartet

bfv-ascota-laedt-zum-19-schwimmwettkampf
Foto: Getty Images/iStockphoto/Nanthm

Die Schwimmhalle "Am Südring" ist am 24. März Austragungsort des 19. Schwimmfestes des BFV Ascota. Es ist ein hochkarätiger inklusiver Schwimmwettkampf für Menschen mit und ohne Behinderung. Das Besondere an diesem Wettkampf, zu dem etwa hundert Starter aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet werden, ist die Mischung aus familiärer Atmosphäre und professionellem Wettkampf.

Einerseits können ambitionierte Freizeitsportler nach regelmäßigem Training ihre Leistungsfähigkeit beweisen. Sie messen sich "in heimischen Gewässern" mit etablierten Aktiven. "Vielleicht können wir die Lücke zwischen Leistungssport und Nachwuchsgewinnung ein wenig schließen", hofft Trainerin Claudia Barth vom Behinderten- und Freizeitsportverein Ascota Chemnitz.