Bis 2022: Neues umweltschonenderes Kraftwerk für Chemnitz

Umwelt Motorenheizkraftwerk entsteht am HKW Chemnitz Nord

Am Heizkraftwerk Chemnitz Nord (HKW) entsteht ein neues Motorenheizkraftwerk, das die Bürger künftig mit umweltschonender Wärme und Strom versorgen soll. Das neue, mit Gas betriebene Kraftwerk soll 2022 in Betrieb gehen und ersetzt damit den ersten von zwei Kohleblöcken des HKWs. "Im Jahr 2029 wird der zweite Kohleblock abgeschaltet. Dann hat eins den Ausstieg aus der Braunkohle vollzogen - der CO2-Ausstoß wird gegenüber heute um rund 60 Prozent reduziert", erläutert Christian Stelzmann, Unternehmenssprecher von Eins Energie. Unter dem Baufeld an der Blankenburgstraße 2 befinden sich die Fundamente des ehemaligen Chemnitzer Heizkraftwerkes, die für den Neubau rückgebaut werden müssen. Diese vorbereitenden Arbeiten beginnen jetzt und sollen voraussichtlich bis Jahresende dauern.