Botschafterin auf Chemnitz-Visite

Ausstellung Anne-Marie Descôtes aus Frankreich zu Gast

Die Botschafterin der Republik Frankreich, Anne-Marie Descôtes, war am Montag zum zweiten Mal in Chemnitz zu Besuch. Am Vormittag stand ein Blick in die Sonderausstellung "Paris 1930. Fotografie der Avantgarde" auf dem Programm. Descôtes tauschte sich mit verschiedenen Gesprächspartnern zur Bewerbung als Kulturhauptstadt Europas aus. Gemeinsamkeiten sehe sie dabei mit der französischen Stadt Marseille, die 2013 den Titel errang, sagte sie. Anne-Marie Descôtes ist seit 2017 Botschafterin Frankreichs in Deutschland. Vorher war sie in der ständigen Vertretung Frankreichs bei der EU und anschließend viele Jahre in verschiedenen Funktionen im französischen Außenministerium in Paris tätig, darunter als Leiterin der Generalabteilung Globalisierung, Kultur, Bildung und internationale Entwicklung.