Buddha & Elefanten

Sri Lanka Kultur- und Badeurlaub

Ayurveda, Buddhatempel und Ceylontee - das sind die bekanntesten Kulturgüter Sri Lankas. Der Inselstaat an der Südspitze des indischen Subkontinents ist etwa so groß wie Bayern und verfügt über eine artenreiche Flora und Fauna sowie über eine Vielzahl an Kulturstätten. Die weißen Sandstrände an der Westküste laden zum Erholen ein. "Die Tempel-Heiligtümer im ehemaligen Königreich Kandy, das bis zur Eroberung durch die Briten im Jahr 1815 einen Großteil der Insel einnahm, gehören zu den weltweit bedeutendsten Zentren des antiken Buddhismus", weiß Beate Fuchs, Reiseexpertin beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Die alten Königsstädte Anuradhapura, Polonnaruwa und Kandy mit ihren Unesco-Weltkulturerbe-Stätten werden als "kulturelles Dreieck" bezeichnet. Die beste Reisezeit liegt im Zeitraum von November bis April. Es herrscht ganzjähriges, vergleichsweise angenehmes Tropenklima mit unterschiedlichen Niederschlägen je nach Region.