• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Bundespolizei stellt Sprayer nahe des Hauptbahnhofs

Blaulicht Zwei Männer besprühen ein Güterzug mit Graffiti

Am Sonntagnachmittag gegen 16.08 Uhr wurden Beamte der Bundespolizeiinspektion Chemnitz von einem Mitarbeiter der Deutschen Bahn informiert, dass zwischen dem Stellwerk und dem Haltepunkt Chemnitz-Küchwald zwei männliche Personen einen Güterzug mit Graffiti besprühen. Zwei Streifen begaben sich sofort vor Ort und konnten die Tatverdächtigen feststellen. Sie hatten bereits zwei Waggons auf einer Gesamtfläche von zirka elf Quadratmetern in mehreren Farben besprüht. Im Rahmen der Tatortarbeit konnten unter anderem mehrere Spraydosen, verschiedene Sprühköpfe sowie zwei Paar Handschuhe fest- und sichergestellt werden.

Sprayer werden vorläufig festgenommen

Die beiden 22- und 24-jährigen Deutschen wurden vorläufig festgenommen und zur weiteren Bearbeitung ins Revier am Chemnitzer Hauptbahnhof gebracht. Gegen beide wurde Strafanzeige wegen Sachbeschädigung erstattet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten sie die Dienststelle verlassen.



Prospekte & Magazine