Cadillac kündigt neues Crossover-Modell an

Auftakt XT5 soll an Sommer 2016 auch in Europa erhältlich sein

Cadillac wird auf der Los Angeles Autoshow (20.-29.11.2015) ein neues Crossover-Fahrzeug vorstellen. Das mit dem Kürzel XT5 versehene SUV soll den in die Jahre gekommenen SRX ablösen und Auftakt für eine grundsätzliche Erneuerung des Angebots der amerikanischen Luxusmarke sein. "Es ist das erste von vier neuen Crossover", erläutert Cadillac-Präsident Johan de Nysschen. "Der XT5 wurde von innen nach außen entwickelt, um den Kunden mehr Platz, mehr Technik, mehr Luxus und mehr Effizienz zu bieten". Die zum General-Motors-Konzern gehörende Marke will den XT5 ab Sommer 2016 auch in Europa anbieten. Leichtbau und Komfort verspricht Cadillac für das neue Modell auf der einen Seite, Fahrdynamik und Agilität auf der anderen. Das SUV ist 4,82 Meter lang, 1,90 Meter breit und 1,68 Meter hoch. Der Radstand beträgt 2,86 Meter. Zur Innenraumgestaltung sagt der für das Design verantwortliche Andrew Smith: "Wir glauben, dass Luxus-Crossover-Kunden großen Wert auf moderne Handwerkskunst und die künstlerische Integration von Technologie legen." ampnet/afb