• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

CFC-Abwehrrecke Jovan Vidovic fällt lange aus

Fußball Der Innenverteidiger zog sich einen Riss im Außenmeniskus zu

Der Chemnitzer FC muss in den kommenden Wochen auf Jovan Vidovic verzichten. Der Innenverteidiger zog sich im Training einen Riss des Außenminiskus sowie einen Knorpelschaden im rechten Knie zu.

"Mit dem Ausfall von Jovan bricht uns ein wichtiger Baustein in der Defensive weg. Er war auch in dieser Spielzeit immer da, wenn er gebraucht wurde und hat dem Trainer aufgrund seiner Erfahrung vielseitige Einsatzmöglichkeiten geboten. Wir wünschen ihm eine vollständige Genesung und schnelle Rückkehr auf den Platz", so Marc Arnold, Geschäftsführer Sport des Chemnitzer FC. Der 33-Jährige wird sich zur Behandlung nach Rücksprache mit den CFC-Mannschaftsärzten einem operativen Eingriff unterziehen.

Abwehr-Routinier hofft auf guten Verlauf der OP

Jovan Vidovic erklärte: "Der Zeitpunkt der Verletzung ist für mich natürlich bitter. Für mich wird es die erste Operation im Knie sein, deshalb habe ich mich für diesen Behandlungsweg entschieden. Ich hoffe, dass die OP gut verläuft und ich der Mannschaft in der Rückrunde wieder helfen kann."

Jovan Vidovic absolvierte für den Chemnitzer FC in dieser Saison zehn Spiele in der Regionalliga Nordost und zwei Partien im Wernesgrüner Sachsenpokal. Dabei gelangen dem 1,97 Meter großen Verteidiger wettbewerbsübergreifend drei Tore (2x Regionalliga Nordost, 1x Wernesgrüner Sachsenpokal).