CFC: Auf dem Neuen liegt die Hoffnung

Fussball Mikko Sumusalo absolvierte heute erstes Testtraining

Linksverteidiger Mikko Sumusalo hat der Vertrag unterschrieben. Foto: Harry Härtel

Jetzt ist es amtlich: Mikko Sumusalo aus Finnland wird der neue Abwehrspieler beim CFC. Er hat den Vertrag unterschrieben und wird ab sofort bis mindestens zum Saisonende mit der Rückennummer 23 auflaufen.

Sumusalo bringt Erfahrung mit nach Chemnitz

Noch im Trainingslager in Spanien hatte der Sportdirektor des Fußball-Drittligisten Chemnitzer FC, Steffen Ziffert, erklärt, sich Dank des Engagements externer Sponsoren auf dem Transfermarkt nach Verstärkungen im Abwehrbereich umschauen zu können. Jetzt ist er fündig geworden. Wie Ziffert am Dienstag auf Anfrage mitteilte, sei Mikko Sumusalo ein möglicher Kandidat, einen Vertrag bei den Himmelblauen zu bekommen. Dies hat nun offiziell geklappt.

Der 27-Jährige spielte schon für die Nationalmannschaft Finnlands und trug in Deutschland bereits die Trikots von RB Leipzig und von Rot-Weiß Erfurt. Am Mittwochnachmittag meisterte er sein erstes Testtraining im Schnee.