• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

CFC: Bozic fällt gegen Uerdingen aus

Fussball Himmelblaue brauchen einen Heimsieg gegen den KFC

Für die Drittliga-Kicker des Chemnitzer FC begann die Woche am Dienstag mit zwei Trainingseinheiten. Zunächst war es Physiotherapeut Florian Braband, der die Spieler in einem kleine Aufwärmparcours auf die richtige Betriebstemperatur brachte, bevor es dann mit der Ballarbeit und taktischen Elementen weiter ging. Torwarttrainer Marcel Höttecke absolvierte mit seinem Trio ein spezielles Programm. Insgesamt herrschte auf dem Trainingsplatz im Chemnitzer Sportforum ein reger Betrieb, denn das Lager der Verletzten ist kaum besetzt. Sicherlich wird es noch Wochen dauern, bis die beiden langzeitverletzten Akteure Ioannis Karsanidis und Philipp Sturm wieder einsteigen können. Doch bei der dritten Person, die sich derzeit noch im Krankenstand befindet, dürfte die Ausfallzeit überschaubar sein. Dejan Bozic war in der vergangenen Woche im Training umgeknickt und fehlte deshalb beim Auswärtsspiel in Braunschweig.

Bänderriss beim Top-Torjäger der letzten Saison

Nunmehr hat sich herausgestellt, dass sich der Stürmer einen Bänderriss zugezogen hat und zwei Wochen ausfallen dürfte. Somit steht der 1,94 Meter große Akteur auch nicht im nächsten Heimspiel zur Verfügung, das die Himmelblauen am kommenden Samstag absolvieren. Dann bekommt es das Team von Cheftrainer Patrick Glöckner im Stadion An der Gellertstraße ab 14 Uhr mit dem KFC Uerdingen zu tun.