• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

CFC: Glückwunsche und Geschenke zum 55. Geburtstag!

FUSSBALL Himmelblaue feiern am 15. Januar Ehrentag

Geburtstag feiern in Corona-Zeiten - das ist nicht einfach. Gemeinsames Biertrinken fällt flach, Umarmungen sind ohnehin passe. Doch wer es ernst meint mit dem Jubilar, der hat auch ohne große Feier an ihn gedacht. Sicherlich - von Amts wegen schrieb so mancher Politiker oder Funktionär eine Karte. Bemerkenswert ist, das sich in persona von Dennis Grote ein ehemaliger Spieler meldete, der jetzt mit Rot-Weiß Essen sportlich auf Wolke sieben schwebt, die Himmelblauen deshalb aber nicht vergessen hat. Auch MDR-Rundfunkreporter Ronny Maiwald, eigentlich eher dem Erzrivalen aus dem Erzgebirge zugetan, hat dem Club beste Wünsche übermittelt, obwohl die Fußball- Regionalliga Nordost keinesfalls zur Aufnahme in den Hörfunk-Olymp taugt.

Freud und Leid prägten die Vereinsgeschichte

Seit dem 15. Januar 2021 zählt der Chemnitzer FC also 55 Lenze. In der Vergangenheit hat uns das Geburtstagskind viel Freude bereitet. Eine Meisterschaft wurde eingefahren, im Europacup konnte der Verein, als er noch FC Karl-Marx-Stadt hieß, einige Akzente setzen und später als CFC sogar in die 2. Bundesliga aufsteigen. Unvergessen sind Spieler wie Bähre oder Ballack oder Trainerlegenden wie Horst Scherbaum, Hans Meyer und Christoph Franke. Doch es gab auch viel Grund, sich maßlos zu ärgern: Abstiege, Punktekämpfe in der Oberliga, Finanzchaos, Gerangel in der Führungsetage. Doch daran sollte man sich an einem Geburtstag nicht reiben. Vielmehr können sich die Fans darüber freuen, dass der 55-Jährige nach einigen Notoperationen jetzt wieder auf dem Weg der Besserung ist und es just zum Ehrentag eine Finanzspritze gab. Die Impfung erfolgte auf Betreiben der Gottwald und Pönisch GmbH, die ihr Sponsorenengagement vorzeitig verlängerte und diesen Entschluss mit einem mittleren fünfstelligen Betrag dotierte.

Fans sollen Geburtstag nachfeiern

Jaja. Zum Geburtstag hört man auch oft die Tipps, was im Leben vielleicht besser werden könnte. Besser wird vieles, wenn sich die Corona-Situation soweit beruhigt hat, dass der Punktspielbetrieb wieder aufgenommen wird und Zuschauer ins Stadion dürfen. Dann sind alle Fans aufgerufen, zu jedem Heimspiel der Saison den Geburtstag nachzufeiern. Und vielleicht gelingt es den Kickern von heute, an frühere Erfolge anzuknüpfen, während die Clubführung darauf verzichtet, einen wirtschaftlichen Zickzackkurs zu fahren. Zu einem Geburtstag ist die Palette der Wünsche eben sehr breit. Alles Gute, Chemnitzer FC!