CFC: Lars Schauer wird Nachfolger von Dirk Kall

Fussball Chemnitzer FC mit neuem kaufmännischen Geschäftsführer

cfc-lars-schauer-wird-nachfolger-von-dirk-kall
Lars Schauer ist der neue kaufmännische Geschäftsführer des Chemnitzer Fußballclubs. Foto: Chemnitzer FC

Wie der Chemnitzer FC heute bekannt gab, wird Lars Schauer zum 1. Juli die kaufmännische Geschäftsführung bei den Himmelblauen übernehmen und ersetzt damit Dirk Kall, der den Verein bereits am 28. Februar auf eigenen Wunsch verlassen hatte. Laut CFC wurde die Entscheidung gestern beschlossen.

Engagement, Realismus und Teamarbeit

Dr. Mathias Hänel, Vorstandsvorsitzender des CFC sagte dazu: "Wir freuen uns, mit Lars Schauer einen kaufmännischen Geschäftsführer zukünftig an unserer Seite zu haben, welcher gemeinsam mit den Mitarbeitern der Geschäftsstelle und unserem externen Beratungsunternehmen Logsol bereits sehr engagiert und fachlich hervorragende Arbeit geleistet hat."

Lars Schauer: "Mir ist bewusst, dass nach der Lizenzerteilung die eigentliche Phase der Sanierung des CFC beginnt, die alternativlos und von allen Beteiligten gewollt ist". Stefan Bohne, Vorstandsmitglied des CFC, sagte dazu: "Die vergangenen Monate waren von enormen Arbeitsreichtum geprägt und uns muss allen bewusst sein, dass die noch anstehenden Aufgaben nur mit absolutem Engagement, Realismus und im Team zu bewältigen sind".

Das sagt Schauers Biografie

Lars Schauer hatte Betriebswirtschaftslehre an der TU Chemnitz studiert und kann auf mehr als zehn Jahre Berufserfahrung im Profifußball verweisen. Vor seiner Tätigkeit für die Firma Logsol beriet er 2016 den FSV Zwickau in betriebswirtschaftlichen Fragen sowie beim Bau des neuen Stadions. Zuvor war er drei Jahre Manager des Competence Centers Profisport der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Baker Tilly mit den Tätigkeitsschwerpunkten Sanierung und Restrukturierung von Profisportvereinen.