• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

CFC mit nächstem Schützenfest!

FUSSBALL Elf himmelblaue Treffer zu "160 Jahre TV Oberfrohna".

Oberfrohna. 

Oberfrohna. Zweites Testspiel, zweites Schützenfest: Nach dem 16:0-Erfolg gegen den Kreisligist SV Fortschritt Lunzenau gab es für den Chemnitzer FC nun gegen den Kreisoberligisten TV Oberfrohna ein 11:1. Vor 1.167 Zuschauern auf dem "Sportplatz am Jahnhaus" in Oberfrohna. Am 11. Oktober 1980 besuchten 6.000 Zuschauer das Spiel des BSG Motor Oberfrohna und dem Fußballclub Karl-Marx-Stadt in der zweiten Hauptrunde des FDGB-Pokals. Damals endetet die Partie 0:7.

 

Halbes Dutzend zur Pause

Den Torreigen eröffnete Brügmann in der sechsten Minute, zehn Zeigerumdrehungen später erzielte der Stürmer seinen zweiten Treffer. Nachwuchskicker Wolter war der zweite Treffer der Partie vorbehalten. Ulrich - Neuzugang von FC Hansa Rostock - steuerte im ersten Durchgang ebenfalls einen Doppelpack bei. Das halbe Dutzend machte Kurt mit dem Pausenpfiff voll. Die Platzbesitzer hatten Mitte der ersten Halbzeit ihre beste Möglichkeit, diese konnte aber Wunsch vereiteln.

 

Neues Personal in der zweiten Halbzeit

Wie schon gegen Lunzenau wechselte CFC-Coach Tiffert zur zweiten Halbzeit einmal komplett durch. Als nächstes trug sich Kircicek in die Torschützenliste ein. Der TV Oberfrohna kam dann durch ein sehenswertes Eigentor von Pribanovic zum verdienten Ehrentor. U19-Torwart Alexander Dorfs, welcher in der zweiten Halbzeit das himmelblaue Tor hütete, war dabei chancenlos. Nach einer Pagliuca-Ecke köpfte Müller zum 8:1 ein. In der 75. Minute traf Walther nach feiner Einzelleistung, Pagliuca machte es mit seinem Treffer schließlich zweistellig. Der letzte Treffer oblag Max Roscher.

 

CFC sucht noch zwei Testspielgegner

Der freundschaftliche Vergleich zwischen dem Chemnitzer und dem Halleschen FC, welcher am Sonntag, dem 10. Juli, im Zeitzer "Ernst-Thälmann-Stadion" ausgetragen werden sollte, entfällt. Gegenwärtig arbeiten die Himmelblauen an einer Alternative, gleiches gilt auch für das Wochenende vor dem DFB-Pokal. Für dieses ist eine Generalprobe mit Fanfest in Planung.

Das Blitzturnier um die Chemnitzer Stadtmeisterschaft findet hingegen statt. Am Samstag, dem 16. Juli, duelliert sich ab 15 Uhr im "Sportpark Rabenstein" Gastgeber SG Handwerk Rabenstein mit dem Chemnitzer FC und Fortuna Chemnitz

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!