CFC-Mitgliederversammlung im August?

FUSSBALL Notvorstand des Chemnitzer FC e.V. beschließt Termin

Das Warten der CFC-Mitglieder hat ein Ende, der Termin für die längst überfällige Versammlung für Mitglieder des Chemnitzer e.V. steht fest: Diese soll am Montag, den 19. August, und höchstwahrscheinlich in der "Messehalle 1" stattfinden. Der Beginn ist für 18.30 Uhr vorgesehen. Das gab der Notvorstand - bestehend aus dem Vorstandsvorsitzenden Andreas Georgi sowie den beiden gerichtlich bestellten Notvorständen Annette Neuerburg und Frank Sorge - am heutigen Freitag via Pressemitteilung bekannt. In einer Sitzung am 13. Juni haben die drei Notvorstände diese Entscheidung getroffen.

Wahlen stehen auf der Tagesordnung

Über die finale Tagesordnung wird der Notvorstand die Mitglieder rechtzeitig informieren. Vorgesehen sind auf jeden Fall der Rechenschaftsbericht des Vorstandes und Aufsichtsrates, die Wahlen des Ehrenrates sowie eines neuen Aufsichtsrates. Außerdem ist eine Satzungsänderung angedacht, über welche die Mitglieder zu entscheiden haben. Diese beinhaltet die verpflichtende Zahlung des Mitgliedsbeitrages auch während der Insolvenz - mit der Bedingung, dass diese Mittel zweckgebunden zugunsten des Amateurbereiches und Nachwuchses eingesetzt werden. Dazu erhält Insolvenzverwalter Klaus Siemon die Möglichkeit für einen Redebeitrag.

Finanzierung in Bearbeitung

Eine vom Notvorstand an den Insolvenzverwalter gerichtete Anfrage bezüglich der Finanzierung der Mitgliederversammlung fiel - trotz dass ein erheblicher Teil der Mitglieder nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens ihre Beiträge gezahlt hat - negativ aus. Aus diesem Grund muss die Durchführung der Mitgliederversammlung mit Spenden realisiert werden. Die ersten Mitglieder und Fans sowie Förderer und Unterstützer des Chemnitzer FC e.V. haben bereits ihre Bereitschaft signalisiert, einen Teil zur finanziellen Absicherung der Mitgliederversammlung zu leisten. Sollte danach ein Geldbetrag verbleiben, wird dieser dem Nachwuchs zur Verfügung gestellt.