CFC Pressekonferenz: Eine konstruktive Diskussion

cfc-pressekonferenz-eine-konstruktive-diskussion
Foto: Toni Söll

Die Mitglieder des Chemnitzer FC stehen auch in schlechten Zeiten zu ihrem Verein. Dies wurde zur Mitgliederversammlung am Montag in der Messe Chemnitz deutlich. Denn obwohl die Lage derzeit wirtschaftlich prekär ist - den Drittligisten drücken aktuell mehr als 2 Millionen Euro Schulden -, verlief die Zusammenkunft in einem sachlichen Rahmen. "Es fand bei aller Brisanz eine konstruktive Diskussion statt, in der zahlreiche Vorschläge gemacht und Anregungen gegeben wurden, die wir gern prüfen und gegebenenfalls auch aufnehmen werden", sagte CFC-Pressesprecherin Nicole Oeser. Im Laufe der mehr als drei Stunden andauernden Sitzung übten Vorstand und Aufsichtsrat Selbstkritik, Vorstandschef Dr. Mathias Hänel übernahm die Verantwortung für das finanzielle Desaster.