CFC reist im Sachsenpokal nach Nordsachsen!

FUSSBALL Der Chemnitzer FC trifft auf den FSV Krostitz.

Chemnitz/Leipzig. 

Chemnitz/Leipzig. Der Titelverteidiger Chemnitzer FC muss im Achtelfinale des "Wernesgrüner Sachsenpokals" zum Landesklassisten FSV Krostitz reisen. Das zog Losfee Anja Mittag, die seit Sommer für die Frauen von RasenBallsport Leipzig in der Regionalliga-Nordost kickt, im Sport- und Tagungshotel "Egidius Braun". Die ehemalige DFB-Nationalspielerin und CFC-Stürmerin zog weiterhin das Duell zwischen dem FSV Zwickau und dem FC Oberlausitz Neugersdorf. Der Finalist des Vorjahres tritt ebenfalls auswärts an.

Die Partie der 3. Runde zwischen dem VfB Weißwasser und dem SV Germania Mittweida wurde im beiderseitigen Einvernehmen abgesagt. Hintergrund dieser Entscheidung ist ein trauriger. So verunglückte ein junger Weißwasser-Spieler bei einem Verkehrsunfall tödlich.

Das Achtelfinale des "Wernesgrüner Sachsenpokals" soll voraussichtlich am Reformationstag, den 31. Oktober, ausgetragen werden. Für die Drittligisten muss höchstwahrscheinlich ein alternativer Termin gefunden werden, da beide Teams am Freitag bzw. Samstag schon wieder im Einsatz sind.

Die weiteren Achtelfinalpaarungen im Überblick:

VfB Zwenkau 02 - FC International Leipzig

SG Tauchau 99 - VFC Plauen

Bischofswerdaer FV - 1. FC Lokomotive Leipzig

SG Dresden Striesen - LSV Neustadt/Spree

FC Eilenburg - BSG Chemie Leipzig

Sieger aus VfB Weißwasser 1909 gegen SV Germania Mittweida - SSV Markranstädt