CFC schöpft wieder etwas Hoffnung

Fussball Himmelblaue empfangen am Samstag den Tabellenneunten SV Meppen

cfc-schoepft-wieder-etwas-hoffnung
Kevin Tittel vertrat Kevin Kunz nach dessen Verletzung ordentlich. Wer am Samstag im Tor stehen wird, ist allerdings noch offen. Foto: Harry Härtel

Der 5:0 (3:0)-Auswärtssieg des Chemnitzer FC beim bereits als Absteiger feststehenden FC Rot-Weiß Erfurt lässt bei den Himmelblauen wieder etwas Hoffnung aufkommen, den Klassenerhalt in der 3. Fußball-Liga doch noch zu packen. Der Abstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz beträgt allerdings immer noch sieben Punkte, fünf Partien gibt es bis Saisonende noch zu absolvieren.

Gegner hat sich aller Sorgen entledigt

Am Samstag reist mit dem SV Meppen ein Team an, dass die restliche Saison eigentlich ganz locker angehen kann. Denn der Aufsteiger aus dem Emsland hat als Tabellenneunter 46 Punkte auf dem Konto. Damit ist dem Neuling der Ligaverbleib nicht mehr zu nehmen. Das Spiel wird wie gewohnt um 14 Uhr angepfiffen.

Nun liegt es an CFC-Cheftrainer David Bergner, die richtige Taktik zu finden, um nicht wie im Hinspiel zu verlieren. In Erfurt probierte es der Coach mit einer neuen taktischen Variante, gespielt wurde im 4-3-3 System. Auch personell gab es einige Veränderungen.

Daniel Frahn hat seine Sperre abgesessen

Und gegen Meppen darf Daniel Frahn die Schuhe wieder schnüren, nachdem er in den letzten drei Partien gesperrt war. Zudem feierte Torhüter Kevin Kunz nach zweimonatiger Verletzungspause in Erfurt den Rückkehr in den Kader, er saß auf der Bank. Wer nun am Samstag den CFC-Kasten hüten wird, ist noch offen. "Kevin Kunz hat jetzt mehrmals mittrainiert und alles gut verkraftet. Er war jetzt fast neun Wochen nicht bei der Mannschaft, hat sich dabei immer vorbildlich verhalten", sagte Bergner.

Jetzt wolle er in dieser Woche das Training abwarten. "Schau'n wir mal, wer dann am Samstag im Tor stehen wird", wollte sich der Trainer nicht vorzeitig festlegen. Am gestrigen Dienstag hatte das Team frei, die Vorbereitung auf das Meppen-Spiel beginnt am heutigen Mittwoch mit zwei Trainingseinheiten.