window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Erzgebirge

CFC-Sportchef Arnold: "Rückkehr ins Training völlig offen"

Fussball Auch das Sachsenpokal-Spiel der Himmelblauen wurde abgesagt

Das Regionalligapunktspiel des Chemnitzer FC gegen den 1. FC Lok Leipzig, dass am Dienstag im Stadion - An der Gellertstraße ausgetragen werden sollte, findet nicht statt. In den Reihen der Chemnitzer Mannschaft sind mehrere Spieler positiv auf Corona getestet worden. "In Abstimmung mit der Spielleitung des Nordostdeutschen Fußballverbandes haben wir uns dafür ausgesprochen, die Partie gegen Lok Leipzig vorerst zu verschieben, um weitere Infektionen, auch in den gegnerischen Reihen, ausschließen zu können. Wir wollen effektiv und schnell alle möglichen Infektionsketten unterbrechen und haben nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt Chemnitz die Mannschaft deshalb bis auf weiteres vorsorglich in häusliche Quarantäne geschickt", erklärte Marc Arnold, Geschäftsführer Sport des Chemnitzer FC.

Notfallplan aktiviert

"Wir haben am vergangenen Donnerstag vor dem Punktspiel gegen die BSG Chemie Leipzig die obligatorischen Schnelltests durchgeführt, die durchweg negativ waren. Doch am Sonntag haben sich die ersten beiden Spieler gemeldet und klagten über Beschwerden. Deshalb haben wir sofort unseren Notfallplan aktiviert", sagte der Chemnitzer Sportvorstand. PCR-Tests hätten am Montag dann Gewissheit gebracht. "Wir gehen konkret von sechs Fällen aus. Dazu sind fünf Spieler als unmittelbare Kontaktpersonen festgestellt worden. Vorsorglich wurde auch Chemie Leipzig vom aktuellen Sachstand informiert", unterstrich Marc Arnold. Denn bei den betroffenen Akteuren befinden sich auch Kicker, die beim Spiel gegen die Leutzscher am vergangenen Freitag auf dem Rasen standen.

Auch Pokalspiel beim FC Grimma ist betroffen

Das Training beim Chemnitzer FC ist für diese Woche komplett abgesetzt. Auch das Sachsenpokal-Spiel der Himmelblauen beim Oberligisten FC Grimma. ist abgesagt. "Wann wir wieder in das Mannschaftstraining einsteigen, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch völlig offen", erklärte Arnold.