• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

CFC: Testspielabsage wegen Corona-Fall!

Fussball Himmelblaue kooperieren mit Mikomi

Das für Sonntag angesetzte Testspiel des Chemnitzer FC bei Zweitligisten Eintracht Braunschweig findet nicht statt. Aufgrund eines positiven Schnelltest-Ergebnisses bei den Himmelblauen ist dieses vorsorglicherweise abgesagt worden. "Dieser Fall zeigt uns, dass unsere getroffenen Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen schnell und wirksam sind. Jedoch werden wir, auch aus Rücksicht auf die Gastgeber, die sich im wichtigen Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga befinden, keinerlei Risiko eingehen", erklärte Marc Arnold, Geschäftsführer Sport des Chemnitzer FC.

Der betroffene nicht namentlich benannte Kicker, der keinerlei Symptome aufweist, wurde umgehend von der Mannschaft isoliert und begibt sich bis zum Ergebnis des nun anstehenden PCR-Testes in häusliche Quarantäne. Alle anderen Schnelltests hatten ein negatives Testergebnis.

Wackelt damit die englische Testspielwoche?

In der nächsten Woche möchten die Himmelblauen zwei weitere Testspiele bestreiten. Am Donnerstag gastiert Drittligist Hallesche FC im Hauptstadion des Chemnitzer Sportforums, am Samstag ist es mit dem TSV Havelse der Tabellenführer der Gruppe-Süd in der Regionalliga-Nord. "Wir wollen die Testspiele nutzen, um so gut, wie unter diesen Umständen überhaupt möglich, in einen gewohnten Spielrhythmus zurückzufinden. Die Spiele sind auch für mich wichtig, um die Mannschaft besser kennenzulernen und einschätzen zu können", begründet Marc Arnold die englische Testspielwoche.

Am Dienstag trainiert die Mannschaft wieder und wird wiederholt getestet. Fallen diese bei allen weiteren Spielern, Trainern, Betreuern erneut negativ aus, finden die Testspiele statt.

Kooperation mit "Partnerhochschule des Spitzensports"

Der Chemnitzer FC hat eine Kooperation mit der traditionsreichen Hochschule Mittweida geschlossen. Gemeinsam mit dem Institut für Mittelstandskooperation (Mikomi) sollen Strategien für die zukünftige Ausrichtung der Himmelblauen entwickelt werden. Claudia Gränitz-Kleiber sieht im CFC "einen wichtigen Player und Kooperationspartner". "Wir stehen hinter dem Verein, den Fans und Unterstützern. Veränderung wird nur durch aktives Handeln hervorgerufen und das möchten wir sehr gern unterstützen", erklärt die Leiterin Bildungsberatung und Personalentwicklung. Tommy Klotke, Leiter Marketing und Vertrieb beim Chemnitzer FC, ist stolz über die Zusammenarbeit und die tatkräftige Unterstützung: "Nach den turbulenten Ereignissen der letzten Jahre wollen wir bewusst einen Neustart und als Chemnitzer FC für signifikante Werte stehen, unser soziales Engagement stärken, nachhaltig agieren und uns zukunftsorientiert aufstellen."

Umfrage: Startschuss nach Insolvenzende

Aus diesem Grund hat der Chemnitzer FC mit dem neu gewonnenen Partner MIKOMI eine Umfrage initiiert, welche sich nicht nur an Mitglieder und Fans richtet, sondern gleichermaßen auch an aktuelle und ehemalige Sponsoren richtet. Der CFC sieht das nach dem Insolvenzende als ersten Startschuss in eine erfolgreiche und positive Zukunft, welche wieder gemeinsam gestaltet werden soll. Der Verein setzt hierbei große Hoffnungen auf die Meinungen, Erfahrungen und Hinweise der Umfrageteilnehmer, um mittels dieser eine himmelblaue Eigenidentität in Form eines Leitbildes erstellen zu können.

•Umfrage FC für Mitglieder, Fans und Sportbegeisterte: https://survey.cnscp.de/index.php/472798

•Umfrage für Organisationen, Unternehmen und Sponsoren: https://survey.cnscp.de/index.php/26283

Die Umfrage läuft bis Donnerstag, den 22. April 2021. Die Ergebnisse werden anonym zusammengefasst und ausgewertet sowie deren Meilensteine öffentlich bekanntgegeben. Die Befragung wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.



Prospekte