CFC: Unruhe vor Löwen-Spiel!

FUSSBALL Ex-Coach Bergner geht gerichtlich gegen die CFC Fußball GmbH vor

Bei der Chemnitzer FC Fußball GmbH ist es seit geraumer Zeit hinter den Kulissen recht ruhig gewesen. Bis auf die Abgänge von Ralf Bernsdorf als Fanbeauftragter und Marketingchef Falk Terjek sowie die endgültige Klärung der Causa Frahn gab es abseits des Platzes keine relevanten Nebenkriegsschauplätze. Stattdessen dominierte der sportliche Erfolg der himmelblauen Equipe, die im Fußballjahr 2020 noch ungeschlagen ist. Aus fünf Partien holten die Glöckner-Schützlinge starke elf Zähler und katapultierten sich mit diesen auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Zwei Tage vor dem schweren Auswärtsspiel beim TSV 1860 München meldet sich indes Ex-Trainer David Bergner zu Wort und sorgt für Unruhe.

Bergner verklagt CFC!

David Bergner, der im September 2019 um seine Freistellung bat, zieht nun gegen den Drittligisten vor Gericht. Sein Anwalt habe bereits beim Arbeitsgericht Chemnitz eine Klage auf vertragsgerechte Beschäftigung eingereicht. "Es geht darum, dass ich arbeiten will oder dass wir mit dem CFC ein faires, sauberes Ende unseres Vertragsverhältnisses finden", begründet er diese Entscheidung. Mehrere außergerichtliche Gütetermine, um den bis zum 30. Juni 2021 laufenden Vertrag im Einvernehmen auszulösen, sind bis dato allesamt gescheitert.

Jena und Halle zeigten kein Interesse

Vergangenen November meinte der gebürtige Berliner noch: "Für mich steht fest, dass ich meinen Vertrag bestimmt nicht aussitzen will." Bis auf den Drittligisten SC Preußen Münster wurde Bergner jedoch mit keinem anderen Verein in Verbindung gebracht. Beispielsweise die beiden Ost-Vertreter FC Carl-Zeiss Jena und der Hallesche FC, für den Bergner als Spieler schon die Schuhe schnürte, zeigten kein Interesse am 46-Jährigen. Ein Grund dafür könnte die dezent überschaubare Bilanz der 3. Liga sein: Aus 30 Spielen konnten seine Teams - der FC Rot-Weiß Erfurt sowie der Chemnitzer FC - gerade einmal 19 Punkte holen, was einen Punkteschnitt von 0,63 pro Spiel ergibt.