• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

CFC verlängert Vertrag mit Verteidiger Atschi Osso

Fußball Seit 2020 spielt der Verteidiger im Nachwuchs der Himmelblauen

Der Chemnitzer FC hat den Vertrag mit Nachwuchsspieler Aschti Osso verlängert. Der Verteidiger wechselte im Sommer 2020 von der Jugend des FC Rot-Weiß Erfurt ins Chemnitzer Nachwuchsleistungszentrum und gab im Viertelfinale des Wernesgrüner Sachsenpokals am Samstag sein Pflichtspieldebüt für die 1. Mannschaft des Chemnitzer FC. "Aschti trainiert seit einigen Wochen mit den Profis und hat die guten Eindrücke aus dem Training zuletzt auch immer wieder in den Testspielen unterstrichen. Seine Entwicklung geht stetig in die gewünschte Richtung. Wir bauen auf unseren eigenen Nachwuchs und sind froh, dass wir mit Aschti ein weiteres Talent länger an uns binden können", erklärte Marc Arnold, Geschäftsführer Sport des Chemnitzer FC.

Aschti Osso freut sich über die Verlängerung

"Ich bin sehr dankbar für die Chance, die mir der Verein seit dem Sommer gegeben hat und weiß, dass der CFC mir mit der Vertragsverlängerung großes Vertrauen entgegenbringt. Ich freue mich, dass ich weiterhin vom CFC die Möglichkeit bekomme, mich hier weiterzuentwickeln und hoffe, dass ich bald vor Fans spielen kann."

Über den Werdegang des Spielers

Aschti Osso wurde am 13. Januar 2002 geboren und machte seine ersten fußballerischen Schritte beim FC Rot-Weiß Erfurt. Im Viertelfinale des diesjährigen Wernesgrüner Sachsenpokals wurde der Defensivspieler in der 83. Minute gegen den Siegtorschützen Lukas Aigner eingewechselt. Es war der erste Pflichtspieleinsatz für den 19-Jährigen im Profi-Team des Chemnitzer FC.



Prospekte