CFC: "Vorfreude auf die Saison ist groß"

Fußball CFC-Offizielle fiebern dem Saisonstart entgegen

cfc-vorfreude-auf-die-saison-ist-gross
Die Verantwortlichen des CFC beim Auftakt-Pressegespräch. Foto: Harry Härtel

"Wir, mich eingeschlossen, freuen uns riesig auf die neue Saison, auch wenn man mir das meist nicht ansieht". Damit begrüßte CFC-Präsident Dr. Mathias Hänel am Donnerstagnachmittag die anwesenden Pressevertreter zum offiziellen Auftakt-Pressegespräch für die am Wochenende startende Drittliga-Saison. Locker und gut gelaunt präsentierte sich das Podium auf der VIP-Terrasse der community4you-Arena, dem neben Hänel auch noch Sportvorstand Steffen Ziffert, Cheftrainer Horst Steffen, Mannschaftskapitän Marc Endres und der neue Geschäftsführer Lars Schauer angehörten.

Wirtschaftliche Situation ist nach wie vor schwierig

Dieser nahm allerdings auch kein Blatt vor dem Mund, als man auf die wirtschaftliche Situation des Vereins zu sprechen kam. "Der Lizenzerhalt war lediglich ein Pflaster auf die Wunde, mit dem wir überhaupt die Chance erhalten, den Verein wieder auf gesunde Füße zu stellen". Es müsse ein Konzept gefunden werden, dass es Verein ermögliche, auch in der dritten Liga nachhaltig zu wirtschaften. Dabei gäbe es vor allem enormen Nachholebedarf im technischen und infrastrukturellen Bereich, wo der Verein laut Schauer "noch nicht im Jahr 2017 angekommen ist". Hänel bekräftigte, dass man diese vom DFB erhaltene Chance nutzen werde und dabei sei, jeden Stein im Verein noch einmal umzudrehen.

Cheftrainer ist zuversichtlich

Auf die sportliche Lage gingen in der Folge Steffen Ziffert und Horst Steffen ein. Letzterer sprach von einer guter Vorbereitung, mit ordentlichen Testspielen und nur ganz wenigen, kleineren Verletzungen. "Das Team ist heiß auf den Start". Eine Prognose wollten beide allerdings zum jetzigen Zeitpunkt nicht abgeben: "In der sich immer mehr ausgleichenden dritten Liga macht das einfach keinen Sinn vor dem Saisonstart. Wir wollen uns auf jedes Spiel bestmöglich vorbereiten und die am Ende der Saison so weit wie für uns möglich oben in der Tabelle stehen", pflichtete ihm Ziffert bei. Und er ergänzte, dass eine glasklare Handschrift des Trainers nach den wenigen Wochen bereits erkennbar ist. Angetan von der Arbeit des Trainerteams ist auch der neue Mannschaftskapitän Marc Endres, der sowohl von einem intensiven, aber auch sehr kurzweiligen Training sprach, das bei der Mannschaft großen Anklang findet. Zusammenfassen lassen sich die Äußerungen aller wie folgt. Die Saison muss endlich losgehen...