CFC will gegen Hertha II den nächsten Dreier

Fussball Zwei Stammkräfte fehlen - A-Jugend will ins Pokalfinale

Zu einem ungewöhnlichen Termin, nämlich am heutigen Donnerstag, müssen die Fans des Chemnitzer FC in dieser Woche ins Stadion pilgern, um ihre Mannschaft zu sehen. Denn zum Auftakt des 30. Spieltages der Fußball-Regionalliga empfangen die Himmelblauen heute ab 19 Uhr die zweite Mannschaft von Hertha BSC. "Wir hoffen, dass viele Zuschauer den Weg ins Stadion finden und unser Team unterstützen", sagt CFC-Pressesprecher Steffen Wunderlich.

Nach fünfter gelber Karte: Itter muss pausieren

Wer ein Ticket für das Spiel heute erwirbt und ins Stadion kommt, wird auf Chemnitzer Seite im Großen und Ganzen die Startelf der vergangenen Wochen sehen. Allerdings wird mit Pascal Itter ein Akteur fehlen, der beim CFC den Status einer Stammkraft besitzt. Der 24-Jährige muss wegen der fünften gelben Karte, die er im Auswärtsspiel bei Wacker Nordhausen kassiert hatte, pausieren. Itter durchlief in seiner Laufbahn die Nachwuchsabteilungen der Bundesligisten 1. FC Nürnberg und Schalke 04, spielte auch eine Saison in Österreich. Vor seinem Wechsel nach Chemnitz im vergangenen Sommer trug er das Trikot des SC Paderborn. Zudem fällt Tobias Müller mit einer Gürtelrose aus, wie BLICK berichtete..

Wer sich in dieser Woche noch mehr Fußball anschauen will, dem sei ein Nachwuchsspiel empfohlen. Die A-Junioren der Himmelblauen empfangen heute bereits ab 17.30 Uhr im Sportforum RB Leipzig und kämpfen im Landespokal-Halbfinale um den Einzug ins Endspiel.