• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Chaos während der Feiertage: Fünf Stunden Stau?

Blaulicht Der Gesamtschaden lag bei 20.000 Euro

Glösa-Draisdorf. 

Glösa-Draisdorf. Während der Nacht zum 15. April, gegen 3.40 Uhr, befuhren ein 27-jähriger Pkw Seat Fahrer und ein 62-jähriger Pkw Mercedes Fahrer hintereinander die BAB 4 aus Richtung Chemnitz in Richtung Dresden. Dabei kam es zwischen der Anschlussstelle Chemnitz-Glösa und dem Rastplatz Auerswalder Blick zu einem Auffahrfahrunfall. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und es wurden insgesamt vier Personen leicht verletzt. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf zirka 20.000 Euro. Aufgrund des Einsatzes und der anschließenden Fahrbahnreinigung kam es auf der Autobahn bis 08.20 Uhr zur Verkehrsbeeinträchtigung.

Weiterhin kam es bei der Anfahrt der Rettungskräfte zum Einsatzort zu einem Unfall zwischen einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr und vier im Stau wartenden Fahrzeugen. Dabei wurde ein 39-jähriger Fahrer eines Kleintransporters leicht verletzt. Zum entstandenen Gesamtsachschaden liegen derzeit noch keine Angaben vor.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!