• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Chemnitz 2017 Radhochburg

Straßenradsport Deutsche Titelkämpfe finden statt

Die Deutsche Meisterschaft der Straßenradsportler wird vom 23. bis 25. Juni 2017 erstmalig in Chemnitz ausgetragen. Sowohl im Straßenrennen der Frauen und Männer als auch im Einzelzeitfahren der Frauen, Männer Elite und U23 werden an traditionsreichem Radsportstandort die Titel vergeben. Darüber informierte die Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig am Dienstag. "Wir müssen die Entscheidung im Schul- und Sportausschuss noch abwarten, aber das ist wohl eine reine Formsache", so Ludwig. Die Stadt Chemnitz wolle das Event gemeinsam mit dem Chemnitzer Polizeisportverein und dem RSV organisieren. "Immerhin gab es hier schon fünf deutsche Meisterschaften", spricht Roland Kaiser vom CPSV die Organisations-Erfahrung der hiesigen Radsportgemeinde in solchen Dingen an. 2004 und 2006 trug die U23 ihre Titelkämpfe in Einsiedel aus. Außerdem zählen die zwei Drei-Nationen-Meisterschaften auf dem Sachsenring sowie die Bergmeisterschaft in Waldenburg dazu. Nun kommen also die Profis und Frauen erstmals nach Chemnitz. Start und Ziel wird vor der Polizeidirektion auf der Hartmannstraße sein. Das Einzelzeitfahren führt dann in Richtung Chemnitztal und zurück. Beim Straßenrennen ist eine 18,5 Kilometer Schleife über Reichs- und Reichenhainer Straße, durch Reichenhain in Richtung Adelsberg geplant. Über die Augustusburger geht es dann wieder Richtung Innenstadt (Änderungen vorbehalten). Die Männer Elite hat zwölf Runden (222 km) zu bewältigen, die Frauen die Hälfte. "Bis dahin liegt noch viel Arbeit vor uns", sagt Ludwig. "Demnächst wird ein Organisationsteam gegründet." Insgesamt werden etwa 350 Aktive erwartet. Hinzu kommen ein entsprechend großer Begleittross und sicher jede Menge Radsportfans aus Chemnitz und der Region als Zuschauer an der Strecke.



Prospekte