Chemnitz: Cannabis-Indoorplantage sichergestellt

Blaulicht 30 Pflanzen, fast einen Meter hoch und in voller Blüte

Chemnitz/Hilbersdorf. 

Chemnitz/Hilbersdorf. Im Zuge eines Ermittlungsverfahrens wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz durchsuchten Polizeibeamte am Dienstag früh zwei Wohnungen eines 34-Jährigen in einem Mehrfamilienhaus in der Frankenberger Straße. Über die Staatsanwaltschaft war ein Durchsuchungsbeschluss beim zuständigen Amtsgericht erwirkt worden. Die Beamten fanden in einer der Wohnungen eine Cannabis-Indoorplantage mit gut 30, zirka einen Meter hohen Cannabispflanzen in vollem Blütenstand. Zusätzlich stellten die Beamten rund 1,5 Kilogramm Marihuana, entsprechende Verpackungsutensilien und 1 000 Euro Bargeld sicher. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Chemnitz gegen den 34-Jährigen dauern an.