Chemnitz erwartet ein Meer aus Blumen

Messe Die elfte "Floristik Trend + Trend Visuell" startet am 29. Juli

chemnitz-erwartet-ein-meer-aus-blumen
Foto: Kristin Schmidt/Archiv

Am 29. und 30. Juli findet in der Messe Chemnitz wieder die "Floristik Trend + Trend Visuell" statt. Im Mittelpunkt stehen auch bei der elften Auflage wieder die Werke angehender Floristen und Gestalter für visuelles Marketing. Wie jedes Jahr präsentieren die IHK-Prüfungsteilnehmer der Berufe "Florist/in" und "Gestalter/in für visuelles Marketing" ihre Abschlussarbeiten.

Mehr Aufmerksamkeit für Floristik

Organisiert wird die Veranstaltung vom Fachverband Deutscher Floristen (FDF) Landesverband Sachsen e.V., der IHK Chemnitz und der Messe Chemnitz. Das Ziel dabei soll es sein, die Attraktivität und Handwerkskunst der beiden Berufsbilder zu hervorzuheben.

Eine entscheidende Rolle spielt hierbei auch die Fleurop AG, die talentierte Nachwuchsfloristen mit dem Programm "Fleurops Junge Wilde" für die kreativen Berufe begeistern will. "Dass "Fleurops Junge Wilde" ein unvergleichliches Gespür für Trends und Kreation haben, spiegelt sich in ihren spektakulären Werkstücken bei hochkarätigen Events eindrucksvoll wider. So haben sie bereits zahlreiche Top-Veranstaltungen floristisch in Szene gesetzt, wie zum Beispiel den Deutschen Filmpreis.", freut sich Patricia Schrams, PR- und Eventmanagerin der Fleurop AG.

Besucher sollen sich inspirieren lassen

Die Ausstellungen der Messe bieten den Besuchern Inspiration und Einblick in die handwerkliche und künstlerische Gestaltung. Ein Highlight wird dabei das Schaubinden junger Floristen und die anschließende Versteigerung der gebundenen Kunstwerke sein.

Aber auch die Aktion "Just chrys - Die Blütenkollektion 2017" soll die Messebesucher begeistern und die Chrysantheme in den Mittelpunkt stellen. Durch das Programm wird die Moderatorin Conny Hartmann führen.