Chemnitz - Hautnah und zum Anfassen

Projekt Tastmodell von Chemnitz für Sehbehinderte vorgestellt

chemnitz-hautnah-und-zum-anfassen
Egbert Broerken fertigte das Tastmodell Foto: Andreas Seidel

Auf Fingerkuppen durch die Straßen der Chemnitzer Innenstadt spazieren: Wenn es nach Sabine Sieble von der Bürgerstiftung für Chemnitz geht, sollte das schon vor zwei Jahren Realität sein - mittels eines Tastmodells. "Wir möchten ein Chemnitz zum Fühlen, Sehen und Begreifen für Jedermann", sagte Sieble.

Gestern war es endlich soweit

Dem Vorstand der Bürgerstiftung für Chemnitz wurde das vom Künstler Egbert Broerken gefertigte Tastmodell - zunächst aus Wachs - präsentiert, bevor es in Bronze ausgegossen wird. Im Herbst soll es schließlich eingeweiht und für Bürger mit Sehschwäche und Blinde vor das Rathaus gestellt werden.

Die Innenstadt im Maßstab 1:750 ist auf dem Modell wiedergegeben. Kleine Punkte in Blindenschrift geben notwendige Erläuterungen zu wichtigen Gebäuden, Straßen und Plätzen.