Chemnitz in Liebe zum Detail

Einzigartig Stephanie Brittnacher illustriert erstes Chemnitzer Wimmelbuch

chemnitz-in-liebe-zum-detail
BLICK verlost 3 Exemplare des Chemnitzer Stadt-Wimmelbuches. Illustriert wurde es von Stephanie Brittnacher. Foto: Nicole Neubert

"Da darf Chemnitz nicht fehlen", meint der Verlag Willegroos. Die Stadt-Wimmelbücher mit Graugans Gunjte und ihrem orangefarbenen Schal haben mittlerweile Kultstatus in den Städten erreicht. Die erfolgreiche Reihe zeigt auf illustrierte Weise das quirlige Leben in Deutschlands Städten. Wer die Bilder genau betrachtet, findet Gans Guntje in den Stadtteilen immer wieder. "Bei den Willegoos Wimmelbüchern geht es darum, Orte zu zeigen, an denen sich vor allem Familien mit kleinen Kindern tummeln", erzählt die Illustratorin Stephanie Brittnacher. Sie illustrierte unsere Stadt mit Liebe zum Detail nach.

Autorin beobachtete die Stadt

Seit letzter Woche kann sich nun auch die Stadt Chemnitz zum Kreis der Stadt-Wimmelbücher dazuzählen. Die seit 2013 in Chemnitz lebende Künstlerin erzählt: "Alles begann mit Freundschaften, der Liebe und schließlich dem Umzug hierher. Mit diesem Schritt habe ich mich als Illustratorin selbstständig gemacht." In Mein kleines Stadt-Wimmelbuch Chemnitz entdecken kleine und große Chemnitz-Fans Vertrautes, Neues und Witziges an den Originalschauplätzen. "In Chemnitz boten sich die vielen Parks und unterschiedlichen Stadtteile an. Aber auch Ausflugsziele, wie die Burg Rabenstein. Erste Skizzen habe ich mit Bleistift zu Papier gebracht. Danach ging es am Bildschirm weiter", erzählt sie.

Die einzelnen Aktivitäten der Menschen hat Stephanie Brittnacher tatsächlich beobachtet oder sich erzählen lassen: "Einiges stammt aber auch aus meinem Kopf", fügt sie hinzu. "Ich war viel unterwegs, habe natürlich Familie und Freunde mit ins Boot geholt und ansonsten unterschiedlichste Menschen angesprochen oder beobachtet. Im August haben wir noch eine Zeichenaktion gemacht, bei der sich Chemnitzer von mir zeichnen und fotografieren lassen konnten. Die sind alle im Buch zu finden", sagt sie.

Arbeit war sehr aufwendig

Das Wimmelbuch Chemnitz ist bereits ihr zweites Buch. Im März 2018 erschien von ihr das Wimmelbuch der Nordseeinsel Spiekeroog. Die Umsetzung des Chemnitzer Buches hat sich über fünf Monate erstreckt. "Ich habe ohne finanzielle Vorleistung daran gearbeitet und daneben noch weitere Projekte gestaltet. An jedem der Wimmelmotive habe ich circa 50 Stunden gezeichnet, daneben fand die Recherche statt, eine spannende Zeit bei der ich viel aufgenommen und wiedergegeben habe. Für das Chemnitz Buch war es für mich sehr wertvoll, hier schon einige Erfahrungen gemacht zu haben" fügt sie hinzu.

BLICK verlost 3 Chemnitzer Wimmelbücher.