Chemnitz: Mann schlägt PKW-Scheibe mit Gullydeckel ein

Blaulicht Der 30-Jährige wehrte sich gegen die Festnahme

In der Wartburgstraße beobachtete ein Zeuge in der vergangenen Nacht einen Mann, der mit einem Gullydeckel die Seitenscheibe eines Pkw Mini einschlug und verständigte umgehend die Polizei. Die kurze Zeit später eintreffenden Beamten konnten einen 30-Jährigen in unmittelbarer Nähe stellen. Wie sich herausstellte, war aus dem Pkw ein Navigationsgerät im Wert von 150 Euro sowie Kleingeld gestohlen worden.

Das Gerät wurde im Umfeld des Tatortes aufgefunden. Das mutmaßlich gestohlene Kleingeld hatte der Tatverdächtige dabei. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde er für einige Stunden in Gewahrsam genommen. Dabei wehrte sich der Mann erheblich, weshalb gegen den deutschen Staatsangehörigen nun neben einer Anzeige wegen besonders schweren Falls des Diebstahls auch eine weitere wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte gefertigt wurde.