• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Chemnitz: Rassistische Äußerungen gegen Restaurantangestellten

Polizei Die Ermittlungen gegen die Täter laufen

Chemnitz. 

Chemnitz. Drei Gäste (2 x 32/m und 1 x 44/m) hielten sich am Montagabend in einem Restaurant im Stadtzentrum auf und konsumierten dort über einen längeren Zeitraum Alkohol. Als sie im Laufe ihres Aufenthaltes von einem ausländischen Angestellten (19/m) bedient wurden, beleidigten sie diesen wegen seiner Herkunft und seiner Hautfarbe mehrfach. Dies äußerten sie lautstark im Beisein anderer Gäste.

Zudem zeigte ein Tatverdächtiger den Hitlergruß und rief "Sieg Heil". Die Personen wurden des Restaurants verwiesen, dem sie nur zögerlich nachkamen. Durch die eingesetzten Beamten wurden sie in der Nähe der Lokalität angetroffen und in Gewahrsam genommen. Es wurden Ermittlungen aufgenommen und Anzeigen wegen Volksverhetzung und wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gefertigt.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!