Chemnitzer FC bleibt weiter ungeschlagen

Fussball CFC spielt unentschieden gegen Hertha BSC

Der Chemnitzer FC bleibt in der Fußball-Regionalliga Nordost auch im achten Spiel in Folge ohne Niederlage. Allerdings reichte es zum Auftakt des 16. Spieltages auf heimischen Rasen nicht zu einem Sieg. Gegen Hertha BSC II trennte sich das Team von Cheftrainer Christian Tiffert am Freitag vor knapp 3000 Zuschauern 1:1 (1:1). Durch den Punktgewinn kletterten die Himmelblauen wenigstens vorübergehend auf den 3. Tabellenplatz.

 

Jakubov pariert früh

"Wir hatten einige Einschussmöglichleiten, aber auch Hertha hätte ein Tor mehr machen können. Deshalb muss man mit dem 1:1 leben. Wir sind auf eine mutige Mannschaft getroffen, die mit Geschwindigkeit und Überzeugung zur Sache ging. Die zweite Hälfte hat mir nach anfänglichen Schwierigkeiten in der ersten Halbzeit dann gut gefallen. Aber wenn bei unseren Chancen dann immer wieder ein Bein oder der Torhüter dazwischen ist, muss ich das als Trainer akzeptieren", analysierte Tiffert. Hertha präsentierte sich von Beginn an keinesfalls als ein zurückhaltender Gast, sondern marschierte nicht nur einmal Richtung Chemnitzer Box. So musste CFC-Torhüter Jakub Jakubov in der 7. Minute alles zeigen, um gegen Derry Scherhant einen Rückstand zu verhindern. Wenig später war es erneut der Berliner, der für Unruhe sorgte.

 

Zickert köpft zur Führung ein

Doch anschließend nahm Chemnitz langsam Fahrt auf und hätte durch Lukas Stagge, der zuvor durch Chris Löwe hervorragend in Szene gesetzt wurde, die Chance auf das 1:0. Doch der Berliner Keeper konnte dies mit einer starken Reaktion verhindern. In der 22. Minute trat Löwe zur Ecke an, seinen Ball drückte Robert Zickert zur Chemnitzer Führung über die Linie. Anschließend übernahmen die Gastgeber die Regie und hatten eigentlich alles im Griff. Doch vier Minuten vor dem Pausentee fiel der zu diesem Zeitpunkt überraschende Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel blieb der CFC klar tonangebend und hatte viele gute Möglichkeiten. So traf Robert Berger unter anderem nur den Pfosten. Letztlich blieb der Siegtreffer leider aus. 

 

Statistik

Schiedsrichter: Steven Greif (Westhausen)

Zuschauer: 2.939

Tore. 1:0 Zickert (22.), 1:1 M. Covic (42.)

Chemnitzer FC: Jakubov - Berger, Zickert, Campulka, Löwe - Eppendorfer - Stagge (46. Kircicek), Kurt, Pagliuca (83. Keller)- Mensah, Brügmann (83. Ulrich)

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!