• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Chemnitzer FC darf gegen Bayreuth endlich wieder vor Fans ran!

Sport Testspiel gegen SpVgg Bayreuth von 1.000 Zuschauern

Der Chemnitzer FC kann an der Gellertstraße endlich wieder vor Zuschauern spielen! Für das Testspiel gegen die SpVgg Bayreuth sind insgesamt 1.000 Zuschauer unter 2G+Bedingungen zugelassen. Die Partie gegen den Spitzenreiter der Regionalliga Bayern findet am Samstag um 13.30 Uhr im Stadion - An der Gellertstraße statt. Die Stadiontore öffnen ab 12:30 Uhr. Für das Testspiel sind ausschließlich die Blöcke 7 und 8 der Haupttribüne geöffnet. Der Einlass erfolgt über den Bereich Heinrich-Schütz-Straße. Die Tickets sind nur an der Tageskasse für 8 Euro erhältlich. Schüler, Studenten, Azubis, Rentner, Arbeitslose und Schwerbehinderte zahlen einen ermäßigten Preis in Höhe von 5 Euro. Der entsprechende Ermäßigungsnachweis ist vorzuzeigen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, der Kiosk am Block 8 im Stadion ist für alle Zuschauer geöffnet.

 

"Spiel für den Nachwuchs" 

Mit dem Test gegen Bayreuth will sich der CFC nicht nur auf die Regionalliga der Herren vorbereiten, sondern auch dem Nachwuchsfußball etwas Gutes tun. So kommen alle Ticket-Einnahmen dem CFC-Nachwuchsleistungszentrum zu Gute. Darüber hinaus erhalten alle Kinder und Jugendlichen bis 16 Jahre freien Eintritt zur Partie gegen die Oberfranken.

 

Was ist 2G Plus? Welche Corona-Schutzmaßnahmen gelten?

Gegen das Coronavirus doppelt geimpfte oder davon genesene Personen müssen zusätzlich einen tagesaktuellen negativen Corona-Test oder eine Booster-Impfung (Corona-Auffrischungsimpfung) vorweisen. Bis zur Einnahme des Sitzplatzes besteht die Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske. Zur Kontaktnachverfolgung sind alle Stadionbesucher verpflichtet, ein vor Ort erhältliches Kontaktformular auszufüllen. Dieses wird nach den geltenden Aufbewahrungspflichten im Anschluss vernichtet.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!