• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

Chemnitzer FC ist in Rathenow gefordert

Fussball Chemnitzer FC als geht Favorit in die Begegnung

Feierabendfußballer gegen praktisches Fußballprofitum - oder FSV Optik Rathenow gegen Chemnitzer FC lautet am 16. Oktober (Anpfiff 13 Uhr, Volkssportpark Vogelgesang Rathenow) eine der Partien des 14. Spieltages der Fußball-Regionalliga Nordost. Während Chemnitz als Tabellenneunter 16 Punkte auf dem Konto hat, ist Rathenow mit 9 Zählen auf dem 16. Rang notiert. Die Rathenower, die von der brandenburgischen Fußball-Institution Ingo Kahlisch trainiert werden, konnten in der laufenden Saison schon so manches bemerkenswertes Resultat erkämpfen. So brachten sie von der BSG Chemie Leipzig und dem BFC Dynamo jeweils durch ein 1:1 einen Zähler mit.

Bekanntes Gesicht zwischen den Pfosten

Zwischen den Pfosten der Optiker steht ein Keeper, der in Chemnitz sehr gut bekannt ist. Lucas Hiemann durchlief beim CFC die gesamte Nachwuchsabteilung. Nach fast 15 Jahren im Verein erfolgte im Sommer 2019 der Wechsel zum FSV. In dieser Serie hat der 22-Jährige für Rathenow alle Punktspiele absolviert.

CFC ist Favorit

Zweifellos geht der Chemnitzer FC als Favorit in die Begegnung und sollte dieser Rolle auch zwingend gerecht werden. "Wir treffen auf einen disziplinierten Gegner der kompakt verteidigt. Wir müssen im eigenen Ballbesitz unsere Qualitäten abrufen, die Räume eng halten und dürfen Umschaltmomente und Konter des Gegners nicht zulassen", sagte der Chemnitzer Cheftrainer Daniel Berlinski. Danach werden die Aufgaben für seine Truppe nicht leichter. Denn am kommenden Mittwoch wartet mit dem FC Energie Cottbus das nächste dicke Brett auf die Himmelblauen. Energie-Chefcoach Claus-Dieter Wollitz war gleich mit drei Gefolgsleuten angerückt, um den jüngsten Heimspielauftritt des CFC gegen Lok Leipzig (2:3) im Stadion An der Gellerstraße vor Ort zu verfolgen. Doch jetzt gilt es für den Chemnitzer FC erst einmal, bei Optik den Durchblick zu behalten.