Chemnitzer FC ist Tabellenführer

Fussball Nachwuchs mischt die Regionalliga auf

chemnitzer-fc-ist-tabellenfuehrer
Cheftrainer Kay-Uwe Jedrossek und seine A-Junioren spielen um den Aufstieg in die Bundesliga. Foto: Harry Härtel

Was vor der Saison niemand gedacht hätte, ist nun Realität. Die Fußballer des Chemnitzer FC stehen in der Tabelle ganz oben. Dabei handelt es sich jedoch nicht um die Drittligaprofis von Cheftrainer Sven Köhler. Vielmehr haben es die A-Junioren in der Regionalliga geschafft, nach 16 Spieltagen vom Tabellengipfel zu grüßen. Die Mannschaft erkämpfte sich bisher 41 Punkte und 37:10 Tore.

Am heutigen Samstag reist die Elf zum Halleschen FC, um dort das Spitzenspiel zu absolvieren. Halle ist mit 35 Zählern auf dem zweiten Rang des Klassements zu finden. "Beim HFC wollen wir wenigstens ein Unentschieden erreichen, um so unseren Vorsprung zu verteidigen", sagte Cheftrainer Kay-Uwe Jendrossek. Eine Stärke seiner Truppe sei die Kompaktheit und Geschlossenheit, mit der die Nachwuchskicker auf dem Rasen zu Werke gehen. "In der Defensive stehen wir gut und sorgen durch schnelles Umschalten oft für Torgefahr", sagte Jendrossek. Im vergangenen Sommer hätte wohl niemand daran gedacht, dass die Chemnitzer Mannschaft nach rund zwei Dritteln der Serie ganz oben steht. "Das haben wir uns mit hohem Aufwand erarbeitet, jetzt wollen wir diese Position auf keinen Fall freiwillig aus der Hand geben", stellte der Trainer klar.

Zu den Leistungsträgern gehören unter anderem Torwart Wojciech Sadlowski, Abwehrspieler Kilian Müller und Torjäger Marvin Thiele, der bisher elf Treffer markierte. Positive Nachrichten gibt es auch aus der Regionalliga der B-Junioren zu vermelden. Dort steht der CFC mit 37 Zählern ebenfalls an der Tabellenspitze. Knapp dahinter folgt der FC Energie Cottbus mit 36 Punkten. kbe