• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Chemnitzer FC kassiert in der 3. Fußball-Liga die nächste Niederlage

fussball kein Jubiläumsgeschenk für David Bergner

Für den Chemnitzer Cheftrainer David Bergner gab es zu seinem kleinen Jubiläum - er war zum 25. Mal in einem Drittligaspiel der Himmelblauen als Chefcoach verantwortlich - kein Geschenk in Form des ersten Saisonsieges. Vielmehr verlor der Fußball-Drittligist CFC am Freitag zum Auftakt des 7. Spieltages sein Heimspiel gegen den TSV 1860 München 0:1 (0:0). Wie angekündigt blieben viele Plätze auf der Südtribüne, dem eigentlichen Epizentrum der himmelblauen Fans, wegen der Gesamtsituation im Verein leer.

 

 

Kaum Chancen bis zur Pause

 

In der Abwehr des Chemnitzer FC stand nach überstandener Verletzung wieder Niklas Hoheneder im Abwehrzentrum, ansonsten ging die erwartete Elf auf den Platz. In der ersten Halbzeit passierte zunächst nicht viel. In der 19. Minute wurde Tarsis Bonga kurz vor der Strafraumgrenze gelegt, den fälligen Freistoß beförderte Dejan Bozic knapp über das Gebälk. Auch auf der Gegenseite musste in der 33. Minute ein Freistoß für die beste Möglichkeit herhalten, aber Jakub Jakubov war zur Stelle. Die Gäste waren bis zur Pause spielbestimmend. Chemnitz wurde in der Offensive oft nur gefährlich, wenn Paul Milde auf der linken Außenbahn losstiefelte, und die Bälle nach innen brachte. Doch es stand niemand da, der die Bälle ordentlich verwerten konnte.

 

Entscheidung in der 77. Minute

 

Nach dem Seitenwechsel spielte der CFC zwar etwas mutiger nach vorn, doch das große Fußballfest wurde es deshalb trotzdem nicht. Es dauerte immerhin bis zur 62. Minute, bis die Chemnitzer Fans wieder etwas die Stimme heben konnten. Rafael Garcia starte eine Einzelaktion, sein finaler Schuss ging allerdings über das Tor. In der 66. Minute war für Bozic Feierabend, ihn ersetzte Davud Tuma. Er führte sich gleich mit einem Distanzschuss ein, dem aber die letzte Präzision fehlte. In der 77. Minute schlug es dann im Chemnitzer Kasten ein. Verteidiger Leon Klassen vollendete aus Nahdistanz zur Gäste-Führung. Danach scheiterte Garcia am Münchner Torwart aus Nahdistanz. Schließlich blieb es bei der erneuten Pleite des CFC.



Prospekte