Chemnitzer FC verpflichtet neuen Rechtsverteidiger

fußball Der 21-jährige Felix Schimmel kickt jetzt für den CFC

Der Chemnitzer FC hat am Montag, den 24. August 2020 Felix Schimmel verpflichtet. Der 21-jährige Rechtsverteidiger wechselt von der zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg an die Gellertstraße. Über die Vertragsdetails vereinbarten beide Parteien Stillschweigen.

"Felix ist ein junger Spieler aus der Region, der in der Nachwuchs-Akademie von RB Leipzig eine top Ausbildung genossen hat. Er spielt die Rechtsverteidiger-Rolle mit viel Zug nach vorn. Ich bin mir sicher, dass er bei uns den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen kann", erklärte Armin Causevic, Sportdirektor des Chemnitzer FC.

"Der Chemnitzer FC ist ein ambitionierter Club mit viel Tradition. In den vergangenen Tagen konnte ich bereits am Mannschaftstraining teilnehmen und habe einen super Eindruck vom Team bekommen. Ich hatte von Beginn an große Lust auf diese Aufgabe und freue mich jetzt für den CFC auflaufen zu können", so Felix Schimmel.

Felix Schimmel wurde am 15. Juli 1999 in Rodewisch geboren. Nach seinen ersten fußballerischen Schritten beim SV Grün-Weiß Wernesgrün und seinem Heimatverein 1. FC Rodewisch wechselte er in die Jugend des VfB Auerbach. Anschließend durchlief er die Nachwuchsabteilung des FC Erzgebirge Aue und RB Leipzig, für die er auch in der UEFA Youth League internationale Partien bestritt. 2018 wechselte er schließlich zur zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg. In der letzten Saison absolvierte er für den Club 13 Spiele in der Regionalliga Bayern.