• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Chemnitzer FC verpflichtet neuen Stürmer!

FUSSBALL Felix Brügmann wird ein Himmelblauer

Fußball-Regionalligist Chemnitzer FC hat seine Offensivabteilung verstärkt. Wie der Verein am Freitag mitteilte, wird ab sofort Felix Brügmann das Trikot der Himmelblauen tragen. Der 29-Jährige wechselt ablösefrei vom Ligakonkurrenten VSG Altglienicke nach Chemnitz. Der Offensivspieler wurde mit einem Vertrag bis Juni 2023 ausgestattet

Stammspieler in Berlin

Für die Berliner erzielte der 1,85 Meter große Akteur in der laufenden Saison in 20 Spielen sieben Tore. Brügmann wurde im norddeutschen Reinbek geboren und spielte in seiner Laufbahn unter anderem für den Hamburger SV II, den 1. FC Lok Leipzig, den Berliner AK, FC Carl-Zeiss Jena sowie für Energie Cottbus.

Kicker freut sich auf Traditionsverein

"Ich bin froh, dass der Wechsel in der Winterpause geklappt hat und freue mich, dass ich wieder bei einem Traditionsverein spielen kann. Ich möchte eine erfolgreiche Zeit in Chemnitz verbringen und mit dem CFC wieder aufsteigen. Das ist mein Ziel", sagte der Kicker. Für den Geschäftsführer Sport des CFC, Marc Arnold, ist der neue Mann ein waschechter Stürmer, der seine Offensivqualitäten bei seinen bisherigen Vereinen immer wieder deutlich unter Beweis gestellt hat.

Neuzugang fehlt beim Punktspielauftakt

Beim Punktspielauftakt gegen den SV Lichtenberg 47 an diesem Samstag steht Felix Brügmann jedoch noch nicht im Kader, da er sich im Training einen leichten Muskelfaserriss zugezogen hat. Der Einstieg wird für das Spiel beim Berliner AK erwartet.  

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!