• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Chemnitzer Feuerwehr und Höhenrettungsdienst in Höchstleistung

Feuerwehr Schnee und Laub erschweren Rettungsübungen

Chemnitz. 

Chemnitz. Am Mittwoch führte die Feuerwehr Chemnitz gemeinsam mit dem Höhenrettungsdienst im Chemnitzer Zeisigwald eine Übung durch. Angenommen wurde, dass ein Radfahrer oder Wanderer am Alten Steinbruchweg in eine acht Meter tiefe Schlucht gestürzt war.

Nach suche im Gelände wurde der Verletzte am Seil mit Rettungstrage geborgen. Neuschnee und und Herbstlaub machten den Anmarsch glatt und gefährlich. Die Absturzstelle konnte nur über steile schmale Pfade erreicht werden.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!