• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Chemnitzer "Fête de la musique" soll dieses Jahr anderes gestaltet werden

kulturEvent Musikfete in der Spinnerei geplant

Bisher war es ein buntes Fest in der Innenstadt - die "Fête de la musique", das weltweit größte Straßenmusikfestival, das immer am 21. Juni, wenn der Sommer beginnt, gefeiert wird. 1981 in Frankreich begründet, hat sich das Spektakel mittlerweile auf über 540 Städte ausgeweitet. Durch die aktuellen Hygiene- und Schutzauflagen der Pandemie wird es in diesem Sommer keine Fête in der Chemnitzer City geben.

Die sogenannte Fête à la Spinnerei

Die Organisatoren des Vereins Spinnerei und Fête de la Musique waren aber nicht untätig und haben eine Sonderedition vorbereitet: Am 17. Juli soll es in der Spinnerei Chemnitz die "Fete à la Spinnerei" geben. "Wir freuen uns, mit der Spinnerei eine tolle Open-Air-Location gefunden zu haben, wo wir Live-Musik zelebrieren können und ein Stück näher zum gewohnten Lebensgefühl zurückfinden", sagt Projektleiter Benjamin Gruner.

Eintritt auf Spendenbasis und soziales Musikprojekt

Ab 18 Uhr am 17. Juli sollen in der Spinnerei auf drei Bühnen über zehn Künstler spielen und den Gästen zumindest den typischen Fête-Vibe unter frischem Himmel und bei hoffentlich bestem Sommerwetter bringen. Und noch etwas wird anders sein: "Um mit unserer Veranstaltung auch andere Musikprojekte zu unterstützen, die mit der aktuellen Situation zu kämpfen haben, wird es in diesem Jahr einen Eintritt auf Spendenbasis geben. Die kompletten Einnahmen hieraus gehen zu hundert Prozent an die Bürgerstiftung Chemnitz für ihr Projekt Traumkonzert - ein inklusives Musikprojekt für Menschen mit und ohne Behinderung", informiert Gruner weiter.

Die geplanten Veranstaltungen 2022

Ab 2022 soll die "Fête de la musique" dann wieder in gewohnter Weise am 21. Juni stattfinden. Im Rahmen von "Chemnitz2025" soll es auch erstmalig die Erweiterung in die Chemnitzer Kulturregion geben.



Prospekte