Chemnitzer Grüne gehen mit eigener Kandidatur in OB-Wahlkampf

Politik Volkmar Zschocke bewirbt sich für Nominierung

Auf der gestrigen Mitgliederversammlung von Bündnis90/Die Grünen Chemnitz stimmten die Mitglieder einstimmig für die Nominierung eines eigenen grünen Kandidaten oder einer eigenen grünen Kandidatin und folgten damit der Empfehlung der Findungskommission: "Für die Zukunft von Chemnitz müssen unsere Themen, wie Klimawandel, Baumsterben und der soziale Zusammenhalt offensiv angesprochen werden."

In der Debatte sagte ein Mitglied: "Wir sind die einzige Partei aus dem progressiven Spektrum, die wächst. Wir stehen in der Verantwortung, unsere Themen personell zu vertreten." Volkmar Zschocke gab während der Debatte bekannt, dass er sich für die Nominierung am 4. Februar bewerben wird: "Wenn wir eine*n GRÜNE*N OB-Kandidat*in ins Rennen schicken, werde ich im Februar meine Bewerbung mit Ernsthaftigkeit und Entschlossenheit vertreten."