Chemnitzer Literaturtage: Der Countdown läuft!

Literatur "Leselust"-Veranstaltungen beginnen am 5. April

chemnitzer-literaturtage-der-countdown-laeuft
Foto: Thomas Schmotz

Unter dem Motto "Leselust" finden vom 5. bis 29. April die 7. Chemnitzer Literaturtage statt. Anlässlich des 875-jährigen Stadtjubiläums kommen vor allem Autorinnen und Autoren, die biografisch mit der Stadt verbunden sind, zu Wort.

Ein echtes Highlight als Auftakt

Eröffnet wird die Veranstaltung mit einem literarischen Highlight: Die Schriftsteller Kerstin Hensel und Jens Sparschuh, die beide in Chemnitz geboren sind, und Lyriker Hans Brinkmann lesen am 5. April 19 Uhr im Tietz aus ihren aktuellen Büchern. Gemeinsam mit dem MDR-Kulturkritiker Michael Hameter setzen sie sich anschließend unter anderem mit dem Einfluss der Stadt Chemnitz auf ihr eigenes literarisches Schaffen auseinander. Der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.

Ein Ort der Begegnung im Fokus

Am 6. April ist der Islamwissenschaftler und Autor Michael Lüders zu Gast im Tietz. Mit seinem Roman "Aminas Restaurant" hat Michael Lüders einen literarischen Ort der Begegnung und der Eintracht inmitten einer noch unharmonischen Welt erschaffen. Der Eintritt beträgt auch bei dieser Veranstaltung 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.

"Chemnitz liest Heym"

Beim Lesemarathon "Chemnitz liest Heym", der anlässlich des 105. Geburtstages von Stefan Heym am 10. April stattfindet, werden an 32 öffentlichen Plätzen und ungewöhnlichen Orten von Menschen aller Altersklassen Stefan Heyms Texte vorgestellt. Der Eintritt zu "Chemnitz liest Heym" ist frei.