Chemnitzer Musiker können wieder ihr kreatives Potenzial zeigen

Aufruf Fête de la Musique am 21. Juni

chemnitzer-musiker-koennen-wieder-ihr-kreatives-potenzial-zeigen
Entspannte Stimmung bei der Fete de la Musique. Foto: St. Hofmann/Archiv

Am 21. Juni soll die mittlerweile vierte Auflage der Fête de la Musique in Chemnitz stattfinden. Auf vier Bühnen rund um den Stadthallenpark präsentieren sich Hobby- und Profimusiker ganz unterschiedlicher Art.

Singer-/ Songwriter, Bands, DJs und klassische Musik sind genauso vertreten wie zahlreiche Straßenmusiker, die an verschiedenen Plätzen die Innenstadt bespielen. Als großer Abschluss ist wieder eine Performance in Zusammenarbeit mit den Theatern Chemnitz geplant.

Alle Musiker sind zum "Artist Call" eingeladen

Aktuell findet der öffentliche "Artist Call" statt. "Interessierte, etablierte Profimusiker, wie auch Hobby- und Straßenmusiker sind eingeladen, sich bei uns zu bewerben und Interesse für die Teilnahme an der Fête de la Musique zu bekunden", erklärt Benjamin Gruner, Vorstand des Vereins Spinnerei.

Dabei spielen Spielarten, Stilistiken und Fähigkeiten keine übergeordnete Rolle. Eingeladen seien alle, die Interesse haben, das musikalische, kreative Potenzial der Stadt am 21. Juni zu präsentieren.

Was ist eigentlich die Fête de la Musique?

Der Ursprung der Fête de la Musique liegt in Frankreich. Dort wurde sie 1981 von dem damaligen Kulturminister Jack Lang erdacht. Heute findet das Musikfest weltweit in mehr als 540 Städten statt, in Deutschland sind es bereits über 50, die daran teilnehmen.