• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Chemnitzer Promis tanzen sich warm

Parkett-Gala In der Stadthalle treten elf Paare am Samstag zur Show "Star Dance" auf

Sie tanzen Rumba und Cha Cha, Quickstep und Walzer: Elf Chemnitzer Prominente treten am Samstag zur Show "Star Dance" an. In der Stadthalle legen sie an der Seite von professionellen Tänzern eine heiße Sohle auf das Parkett. In den vergangenen Wochen hieß es deshalb: üben, üben, üben.

Christoph Dittrich, Generalintendant des Chemnitzer Theaters, ist einer der prominenten Tänzer. Gemeinsam mit seiner Partnerin Michal Kristin Ronneburger studierte er in den letzten Monaten den Wiener Walzer ein. Klingt einfach, war es aber nicht: "Kaum zu glauben, wie schnell dieser Tanz ist und wie viele Schritt- und Drehkombinationen er bereit hält", sagte Dittrich nach einer seiner ersten Übungsstunden. "Das private Fitnesstraining kann ich mir nach solch einer Trainingseinheit sparen." Zu Dittrichs Konkurrenten zählen unter anderem Bürgermeister Miko Runkel, Brauereifachmann Stefan Bittner, Musikschulleiterin Nancy Gibson, Gastronom Uwe Dziuballa und Politikerin Ines Saborowski-Richter. Sie alle führen jeweils einen Tanz allein mit ihrem Partner vor, zudem zeigen sie in der Formation einen Discofox.

Bewertet wird ihre Leistung getreu dem Vorbild der TV-Sendung "Lets Dance". Deren Chefjuror Joachim Llambi wird auch in Chemnitz die Leistungen der Paare bewerten - scharfzüngig, wie die Zuschauer es auch von seinen Fernsehauftritten gewohnt sind. Außerdem sitzen die Chemnitzer "Star Dance"-Vorjahressiegerin Anett Pötzsch und Tanzschulleiter Jürgen Schimmel in der Jury. Getanzt wird um Bares: Ihre Gewinnprämie setzen die prominenten Tänzer anschließend für Herzensprojekte in der Chemnitzer Vereinsszene ein. Für das Spektakel in der Stadthalle gibt es noch Karten an der Abendkasse.



Prospekte