Chemnitzer Schule meistert erste Hürde des Sächsischen Schulpreises

Schulpreis Oberschule "Am Flughafen" unter den zwölf Besten

chemnitzer-schule-meistert-erste-huerde-des-saechsischen-schulpreises
Foto: shironosov/Getty Images/iStockphoto

Große Freude herrschte diese Woche an der Chemnitzer Oberschule "Am Flughafen". Die Einrichtung ist eine von insgesamt zwölf Schulen, die die erste Hürde im Auswahlverfahren für den 4. Sächsischen Schulpreis erfolgreich genommen haben.

Kultusminister Christian Piwarz ist begeistert

67 Schulen hatten sich im Vorfeld um die mit insgesamt 22.000 Euro dotierten Preise beworben. "Ich bin begeistert von der Vielzahl außergewöhnlicher Projekte. Sie alle eint, dass sie die Schulen zu einem ganz besonderen Lernort machen, dass sie nachhaltig sind, individuelle Lernpotenziale berücksichtigen und das Schulklima verbessern", lobte Kultusminister Christian Piwarz die Qualität und Vielfältigkeit der eingereichten Projekte.

Im April fällt die Entscheidung

Die zwölf auserwählten Schulen werden in den nächsten Wochen von den Juroren persönlich in Augenschein genommen. Im April wählen sie dann die sechs zu prämierenden Einrichtungen aus. Die Preise werden am 14. Mai feierlich durch den Kultusminister an die Schulen übergeben.