Chemnitzer Sicherheitspunkt wird eröffnet

Projekt Bürger sollen sich in City sicherer fühlen

Chemnitz. 

Chemnitz. Am kommenden Dienstag wird der neue Sicherheitspunkt an der Zentralhaltestelle, im ehemaligen Mc Donalds, eröffnet. Er soll Bürgern künftig als Anlaufstelle in allen sicherheitsrelevanten Fragen dienen und wird gemeinsam von Stadtordnungsdienst und der Polizei betrieben. Ziel ist eine schnellstmögliche Intervention bei sicherheitsrelevanten Sachverhalten im Stadtzentrum.

 

Sicherheitspunkt in Chemnitz: Anlaufstelle für mehr Sicherheit in der Innenstadt

Der Sicherheitspunkt soll montags bis freitags von 15 bis 22 Uhr sowie von April bis Oktober zusätzlich samstags von 15 bis 22 Uhr geöffnet sein. Bei Großveranstaltungen in der Innenstadt sollen die Mitarbeitenden bei Bedarf länger vor Ort sein. "Mit dem neuen Sicherheitspunkt gehen wir einen weiteren Schritt, um das Sicherheitsgefühl der Chemnitzerinnen und Chemnitzer in der Innenstadt zu stärken. Die Stelle dient allen in sicherheitsrelevanten Fragen als Anlaufpunkt, und die Kolleginnen und Kollegen dort können dann gegebenenfalls weitere Schritte veranlassen", so Oberbürgermeister Sven Schulze.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion