• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Corona-Maßnahmen werden in Chemnitz verschärft kontrolliert

corona Teams von Stadt und Polizei sind im Zentrum unterwegs

Seit einigen Tagen sind gemäß der sächsischen Corona-Schutz-Verordnung Teams von Mitarbeitern der Stadt und der Polizei im Stadtgebiet unterwegs, um die Einhaltung der aktuellen Maßnahmen zu kontrollieren. So werden die konkreten Anwendungen vor allem im Handel, in der Gastronomie und im Öffentlichen Personennahverkehr überprüft.

2G und Maskenpflicht wird kontrolliert

Mit der 2G-Regel (geimpft oder genesen) wird Ungeimpften derzeit der Zugang zur Innengastronomie verwehrt. Ausnahmen gibt es für Menschen, die sich nicht impfen lassen können. Sie brauchen aber einen Test. Im Einzelhandel greift die 2G-Regel nicht. Hier gelten aber nach wie vor Maskenpflicht, 1,5 Meter Mindestabstand zu unbekannten Dritten in Geschäften sowie die Erstellung und Einhaltung eines Hygienekonzept und Benennung eines verantwortlichen Ansprechpartners vor Ort.

Testangebotspflicht für Arbeitgeber

Zudem gilt eine Testangebotspflicht des Arbeitgebers für präsente Beschäftigte. In Bussen, Bahnen und Taxen sind nun sogenannte FFP2-Masken Pflicht. Ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz reicht für Fahrgäste nicht mehr aus.