• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Crash auf der A4: Fahrrad verursacht zwei Unfälle - Polizei sucht Zeugen!

blaulicht Ausweich- und Bremsmanöver und fünf Verletzte

Am Freitag ereignete sich gegen 18.30 Uhr auf der A4 Fahrtrichtung Chemnitz, zwischen AS Limbach- Oberfrohna und Kreuz Chemnitz, ein Verkehrsunfall zwischen mehreren Fahrzeugen. Ein verlorenes Fahrrad verursacht einen schweren Unfall. Durch ein Ausweich- und Bremsmanöver kollidierten mehrere Fahrzeuge miteinander. 500 Meter weiter ereignete sich noch ein zweiter Unfall.

Es bildete sich ein Stau. Am Unfallort waren Feuerwehren aus Röhrsdorf und Chemnitz, sowie Rettungsdienst und ein Notfallseelsorger im Einsatz.

polizeiliches Update:

Auf der Autobahn 4 verlor am Freitagabend ein unbekanntes Fahrzeug ein Fahrrad. Dieses lag daraufhin auf der Autobahn 4 in Höhe Kilometer 78 von Fahrtrichtung Erfurt in Richtung Dresden auf dem mittleren Fahrstreifen. Infolge der Gefahrenstelle fuhren insgesamt drei Fahrzeuge auf dem mittleren und linken Fahrstreifen ineinander. Dabei wurden insgesamt zwei Personen schwer (weiblich/19 Jahre, weiblich/54 Jahre) und drei Personen leicht (weiblich/19 Jahre, männlich/20 Jahre, männlich/21 Jahre) verletzt. Die Autobahn 4 war in Richtung Dresden für zirka 2 Stunden komplett gesperrt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 44.300 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat das Fahrzeug, welches am Freitagabend im Zeitraum von 18.15 Uhr bis 18.22 Uhr ein Fahrrad auf der Autobahn 4 verloren hat, gesehen?

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, den Sachverhalt gesehen haben oder die verursachende Person sogar kennen, werden gebeten unter 0371 8740-0 Kontakt mit dem Autobahnpolizeirevier Chemnitz aufzunehmen.

 



Prospekte