Das Duell der Tabellen-Nachbarn

Volleyball Kängurus empfangen Bad Soden

Zum Duell der Tabellennachbarn kommt es am Samstag (Beginn: 19.00 Uhr, Forststraße) in der 2. Bundesliga Süd, treffen doch mit den Fighting Kangaroos und der TG Bad Soden zwei Mannschaften aufeinander, die jeweils 4:2 Punkte im Gepäck haben. Die Gastgeberinnen um Neu-Trainer Niklas Peisl fuhren nach der Auftaktniederlage in Sonthofen anschließend zwei Pflichtsiege ein.

Dem 3:1 gegen Offenburg ließen Mandy Sohr & Co. ein souveränes 3:0 bei Vilsbiburg II folgen. Vor allem die starken Aufschläge von Youngster Monique Sohr ließen die jungen Roten Raben verzweifeln. Gegen Bad Soden dürfte es jedoch ungleich schwerer werden. Der Vorjahres-Fünfte um Spielertrainerin Elena Kiesling fertigte bisher Erfurt und Dingolfing jeweils mit 3:0 ab und hatte den VV Grimma, die Übermannschaft der letzten Jahre, in deren Halle am Rand einer Niederlage. Diese neue Auswärtsstärke scheint der Schlüssel für die TG zu sein, sich in diesem Jahr weiter zu verbessern. Nach der Leistung in Grimma ist ein Platz zwischen 1 und 4 für Bad Soden durchaus realistisch. Damit ist man auch in Chemnitz leicht favorisiert. Doch die Kängurus wollen ihrem Publikum nicht nur ein spannendes Spiel, sondern möglichst den zweiten Heimsieg in der Forstarena bescheren, auch wenn Kapitänin Andrea Friedrich verletzungsbedingt ausfällt.