Das hat Chemnitz in den Schulferien zu bieten

Ferien Tipps für die schulfreie Zeit

das-hat-chemnitz-in-den-schulferien-zu-bieten
Im Smac können Kinder in den Winterferien archäologisches Wissen testen und Handwerkstechniken ausprobieren. Foto: Smac

Papier- und Flechtwerkstatt

Im Umweltzentrum auf der Henriettenstraße 5 können Kinder in einer Papier- und Flechtwerkstatt zwei Handwerkstechniken ausprobieren. Am 15. Februar, von 10 bis 11.30 Uhr, gibt es die Möglichkeit, Papier selbst herzustellen. Es wird um Anmeldung bis 13. Februar unter 0371-300 000 gebeten. Am 22. Februar, von 10 bis 11.30 Uhr, werden verschiedene Naturmaterialien in der Flechtwerkstatt ausprobiert. Daraus wird ein kleines Objekt für die Wand hergestellt. Um Anmeldung wird hierfür bis zum 20. Februar gebeten.

Ferien im Weltall

Wie schläft ein Astronaut im Spaceshuttle? Schneit es auch im Weltall? In einem Video-Ferienkurs vom 13. bis 17. Februar gehen Kinder im Kosmonautenzentrum diesen Fragen auf die Spur. Dabei dürfen die TV-Reporter selbst ausprobieren, ob sie das Zeug zum Astronauten haben. Ein weiterer Höhepunkt soll sein, dass gemeinsam mit dem Deutschen Amateur-Radio-Club der Kontakt zu einem Satelliten aufgenommen wird, der um die Erde kreist. Anmeldefrist ist der 8. Februar unter 0371-35564911,

Archäologie, Geschichte und Geschichten

An zwei Tagen in den Winterferien können Kinder und Jugendliche im smac ihr Wissen über Archäologie testen und sich in verschiedenen Handwerken ausprobieren. Auf dem Programm stehen Bast flechten, Wappen produzieren, Schreiben mit Feder und Tinte, Steinzeitschmuck herstellen und Getreide mit dem Reibstein malen. Die Aktionen für Kids von 6 bis 14 Jahre finden am 14. und 23. Februar, jeweils von 10.30 bis 15 Uhr im Archäologiemuseum statt.

Eislaufen und Schlittenfahrt

Das Kinder- und Jugendhaus Solaris-Treff auf der Irkutsker Straße 15 lädt am 14. Februar von 9 bis 15 Uhr zum Eislaufen und Valentinsessen ein. Am 16. Februar steht ein ganzer Tag in Oberwiesenthal an: Los geht es 9 Uhr mit dem Zug und anschließend mit der Schmalspurbahn in den Schnee zum Rodeln bis die Kufen glühen.